fbpx

GRUNDSTÜCKE / INFRASTRUKTUR

Lote

Interaktive Karte: Klicken Sie auf ein Grundstück, um Informationen über Größe und Preis zu erhalten.

Valle Tucan besteht zu ca. 70 Prozent aus zu erwerbenden Grundstücken. Von den 92 Parzellen werden 90 mit Flächen ab 600 m² bis 3.400 m² zum Kauf angeboten. Mit dem Erwerb erhält jeder Käufer seinen notariell beglaubigten und im nationalen Grundstücksregister eingetragenen Grundstückstitel. 

Der Grundstückspreis beträgt derzeit 160.000 Gs. / m2. Alle Grundstücksgrößen

Die Grundstücke sind komplett erschlossen mit Straßen, Trinkwasser und Strom. Der Anschluss an das Internet ist über Mobilfunkanbieter,  ein Glasfaserkabel oder Starlink möglich. Ein Leerrohr für den Anschluss an das Glasfasernetz wird in jedes Gebäude verlegt. Die Abwasserreinigung erfolgt auf jedem einzelnen Grundstück über eine Pflanzenkläranlage.  

Es gibt noch eine Vielfalt an verfügbaren Grundstücken, die für jeden Geschmack etwas bieten: von solchen mit altem Baumbestand über weite Wiesenlandschaften bis hin zu solchen mit einer atemberaubenden Aussicht. Fotos und Videos können nur einen kleinen Einblick geben – die wahre Schönheit und Atmosphäre können Sie nur bei einem persönlichen Besuch erleben.

 

Infrastruktur

Sicherheit

Das gesamte Gelände wird durch einen durchgehenden Maschendrahtzaun mit aufgesetztem Stacheldraht umschlossen, um unerwünschten Zutritt zu verhindern. Dieser Zaun erstreckt sich entlang der Grenzen der Siedlung.

Um den Bewohnern und ihren Gästen einen gezielten Zugang zu ermöglichen, wurde ein ferngesteuertes Portal installiert. Dieses ermöglicht es, den Ein- und Ausgang zum Gelände zu kontrollieren und sicherzustellen, dass nur autorisierte Personen das Areal betreten können. 

Besonders in den Nachtstunden wird die Sicherheit durch die Anwesenheit eines aufmerksamen Nachtwächters verstärkt. Seine Aufgabe besteht darin, das Gelände zu überwachen, verdächtige Aktivitäten zu erkennen und gegebenenfalls angemessen zu reagieren. 


Trinkwasser

Das Grundwasser in der Region ist von ausgezeichneter Qualität, befindet sich allerdings tief im Sandsteinsockel der Cordillera. Im Valle Tucán erfolgt die Trinkwasserversorgung über einen eigenen Brunnen. Das Bohrloch wurde 110 m niedergebracht und ausgekleidet mit einem kiesummantelten Filterrohr. Die Brunnenpumpe fördert das Trinkwasser in einen erdüberdeckten Hochbehälter (siehe Bild) und wird von dort an die einzelnen Haushalte verteilt. Um im gesamten Bezirk einen Wasserdruck von ca. 2 bar zu halten ist eine Druckerhöhung zwischengeschaltet. Jede Wohneinheit verfügt über einen Wasserzähler, die Abrechnung erfolgt nach dem Wasserverbrauch.

 

Die Abwasserreinigung

Die gute Qualität des Grundwassers soll langfristig erhalten bleiben. Daher legen wir Wert auf eine Abwasserreinigung, die über die paraguayischen Anforderungen hinausgeht.

Zum Einsatz kommen dezentrale, naturnahe Klärsysteme der Ingenieurgesellschaft Janisch & Schulz mbH. In der Regel wird auf jedem Grundstück eine Pflanzenkläranlage installiert.

Die Anlagen bestehen aus einer Mehrkammerabsetzgrube und einem 8 bis 12 m² großen bepflanzten Bodenfilter. Die Beschickung der Anlage erfolgt je nach Topographie im Freigefälle oder über eine kleine Pumpe. Die Anlagen werden in die Außenanlage integriert und sind auf den ersten Blick nicht als Kläranlage wahrnehmbar. Der Bodenfilter wird mit einer standorttypischen, attraktiven Vegetation bepflanzt. Die Oberfläche ist trocken, die Anlagen sind begehbar und geruchslos.

Das gereinigte Abwasser kann zu Bewässerungszwecken genutzt werden oder über eine mit Bananen bepflanzte Versickerungsmulde versickert werden. Abwassergebühren oder sonstige Beiträge fallen bei der dezentralen Abwasserreinigung nicht an.

 

Strom und Internet

Die Stromversorgung bis zu den Hochspannungstransformatoren erfolgt durch die ANDE, dem staatlichen Energieversorger. Ab dem Transformator führen wir die Leitungen bewusst unterirdisch zu den einzelnen Grundstücken. Der Zähler ist, wie in ganz Paraguay üblich, in einem Zählerschrank an der Grundstücksgrenze installiert, so dass zum Ablesen niemand das Privatgrundstück betreten muss.

Der staatliche Telekommunikation Dienstleister COPACO hat im Jahr 2019 ein Glasfaserkabel in das Valle Tucán gelegt. Jeder Eigentümer hat die Möglichkeit sich von COPACO das Kabel bis in das Gebäude verlegen zu lassen. Die Leerrohre dafür sind vorhanden. Die Bestellung bei COPACO muss vom Eigentümer erfolgen. Der Anschluss an das Glasfasernetz von Copaco mit bis zu 100 MBps ist möglich. Verschiedene Mobilfunkanbieter wie TIGO, Personal und Claro bieten den Zugang ins Internet über ihr 4G Netz an.

 

Wenn Sie interessiert sind laden wir sie herzlich auf  ein kostenloses Zoom-Gespräch mit uns ein, indem wir Ihnen gerne persönlich alle Fragen rund um das Projekt beantworten. 

Wenn Sie interessiert sind laden wir sie herzlich auf  ein kostenloses Zoom-Gespräch mit uns ein, indem wir Ihnen gerne persönlich alle Fragen rund um das Projekt beantworten.